Kosmetische Forschung


Die VivaScope®-Geräte zur in vivo-Untersuchung der Haut werden erfolgreich im ästhetischen Bereich eingesetzt. Mit Hilfe der konfokalen Laserscanmikroskopie können Hautveränderungen genau dokumentiert und analysiert werden. Untersucht werden zum Beispiel Sonnenschäden und Hautalterung, Dermatitis, Pigmentierung, Haare, Epidermisdicke, Cellulite sowie Wund- und Narbenheilung.

 

Mit der neuen Software ConfoScan können die konfokalen Bilder der VivaScope-Geräte in 3D-Darstellungen umgewandelt werden. So lassen sich die Hautstrukturen und Gewebeveränderungen noch detaillierter darstellen.

 

Zahlreiche Firmen aus der Kosmetikindustrie arbeiten seit Jahren mit den VivaScope-Geräten. Den Anwendern steht ein umfassendes Trainingsangebot von MAVIG zur Verfügung.