Kosmetische Forschung


Auch in der kosmetischen Forschung werden die VivaScope-Geräte zur Untersuchung der Haut eingesetzt. Mit Hilfe der konfokalen Laserscanmikroskopie können Hautveränderungen in folgenden Bereichen genau dokumentiert und analysiert werden:

  • Sonnenschäden und Alterung
  • Entstehung und Veränderungen von Pigmentierungen
  • Messung der Epidermisdicke
  • Allergische Dermatitis vs. Kontaktdermatitis 
  • Die Entstehung von Wunden und Narben und deren gesamter Heilungsprozess
  • Auswirkungen von Cellulite
  • Untersuchung des Kopfhaars

 

Weitere Anwendungsgebiete, die sich in der kosmetischen Forschung ergeben:

  • Im Bereich der Körperpflege können Aussagen über die Wirksamkeit von Antiperspirants getroffen werden. Konfokale Aufnahmen zeigen die Schweißdrüsen im Zustand der "Nicht-Anwendung" und im Zustand der Anwendung - bei der Anwendung ist der "Verkleinerungsgrad" der Schweißporen zu erkennen. Es lässt sich beobachten, wie lange die Wirkung der Deodorants andauert, bis die Schweißdrüsen wieder ihre normale Größe erreicht haben.
  • Ingredients: Auch die Inhaltsstoffe von Anti-Schuppen Shampoos, beispielsweise Zinkpyrithion,  können durch die Abbildungen in ihrer Wirksamkeit überprüft werden.